Davos: 47-Jähriger bei Skiunfall schwer verletzt – Zeugenaufruf

Ein Skifahrer ist am Mittwochnachmittag, 30. Dezember 2015, im Skigebiet Parsenn in eine Kollision verwickelt worden. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hat er sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. 

Der 47-jährige Mann wartete um 14 Uhr im Bereich der Talstation des Doppel-Bügellifts Furka 1 und 2 auf eine Begleitperson. Dort kollidierte eine unbekannte Person mit ihm, wonach er zu Boden fiel. Die unbekannte Person entfernte sich darauf vom Kollisionsort. Da es zu diesem Zeitpunkt nicht nach gravierenden Folgen aussah, fuhr der Verunfallte weiter.

Aufgrund seines sich in der Folge massiv verschlechternden Zustands suchte er den Rettungsdienst der Bergbahnen auf und begab sich danach zur ärztlichen Behandlung ins Spital Davos, wo schwere Verletzungen diagnostiziert wurden. In unmittelbarer Nähe der Unfallstelle hielt sich eine Gruppe englischsprechender Personen auf. Diese, sowie weitere Personen, welche zum Unfallhergang Aussagen machen können, melden sich bitte beim Polizeiposten Davos (Telefon 081 257 63 50).

(Kapo, 4.1.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field

(Bild: Google Streetview)