Felsberg: Siebenjähriger Knabe bei Verkehrsunfall verletzt

Ein siebenjähriger Knabe hat sich am Freitagmittag in Felsberg bei einer Kollision mit einem Personenwagen verletzt. Der Knabe wurde anfänglich zu einem ortsansässigen Arzt gebracht. Dieser verfügte dann die Einweisung des Verletzten durch eine Ambulanz ins Kantonsspital Graubünden nach Chur.

Die Lenkerin des Personenwagens fuhr dorfauswärts mit der Absicht, nach Chur zu gelangen. Beim Schulhause, gegenüber der Post, nahm sie auf dem Trottoir einen Knaben wahr. Als die Lenkerin im Bereich des Knaben war, trat dieser plötzlich auf die Strasse und wurde vom Personenwagen auf der Höhe des Rückspiegels erfasst und zu Boden geworfen. Über die Schwere der Verletzungen können derzeit noch keine genauen Angaben gemacht werden. Es besteht der Verdacht auf Kopfverletzungen.

(Kapo, 15.1.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field