Chur: Brand in Mehrfamilienhaus

An der Sägenstrasse in Chur ist es am frühen Montagmorgen auf einem Balkon zu einem Brand gekommen. Der Balkon und die Wohnung im ersten Stock wurden in Mitleidenschaft gezogen. 

Kurz vor 02.30 Uhr meldete ein Anwohner der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden, dass es auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses an der Sägenstrasse in Chur brenne. Umgehend wurden die schlafende Wohnungsmieterin sowie die restlichen Hausbewohner alarmiert. Sämtliche Bewohner mussten das Haus vorübergehend verlassen. Die Stützpunktfeuerwehr Chur war mit 17 Einsatzkräften vor Ort und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Neben der Feuerwehr waren die Stadtpolizei Chur mit vier sowie die Kantonspolizei mit zwei Leuten im Einsatz. Die Bewohner des Hauses konnten nach rund 30 Minuten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandwohnung hingegen ist vorübergehend nicht bewohnbar. Gemäss ersten Erkenntnissen ist die Ursache auf eine brennende Kerze zurückzuführen. Durch die Hitze des Brandes barst ein Fenster zur Wohnung und führte dort sowie auf dem Balkon zu erheblichem Rauchschaden.

(Kapo, 5.1.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field