HC Davos – SC Bern: Die Show beginnt

Der Hockey Club Davos hat sich glatt mit vier Siegen für das Halbfinal qualifiziert. Dort wartet nun, wie bereits letzte Saison, der SC Bern. Heute Abend steigt in der Davoser Vaillant Arena um 19.45 Uhr das erste Spiel des legendären Duells.

Vier Spiele, vier Siege, 16:6 Tore, in 240 Spielminuten nur sechs Sekunden im Rückstand: Der Start in die Playoffs 2016 ist dem HCD gelungen. Nun folgt im Halbfinal der SC Bern, der ebenso beeindruckend den grossen Meisterfavoriten ZSC Lions vom Eis geputzt hat.

Was hat Davos dem SC Bern entgegenzusetzen? Liest man sich durch die Prognosen der Hockeyjournalisten, fallen immer wieder zwei Begriffe: Physis und Speed. Der HC Davos stellt zwar das jüngste, grösste und schwerste Kader der Liga, trotzdem sind diese grossen und schweren Spieler schnell. Es findet sich kein langsamer Stürmer im Kader. Dies macht das Davoser Spiel nicht nur erfolgreich, sondern vor allem auch spektakulär. Einig sind sich die Prognostiker, dass die Serie Davos – Bern eine harte, lange und attraktive Serie wird. Speziell wird die Serie für HCD-Goalie Leonardo Genoni: Der Nati-Keeper wird nächste Saison bekanntlich die Farben des Gegners tragen.

Das Spiel heisst «Speed»

HCD-Headcoach Arno Del Curto liess in den letzten Tagen noch einmal Lauf-, Pass- und Abschlussübungen mit vollem Tempo absolvieren und unterliess es nicht, permanent noch mehr Speed und noch mehr Präzision zu verlangen.

Verteidiger Félicien Du Bois betonte die Intensität im Training: «Nach einer Woche ohne Spiel ist dies sicher der Hauptfokus gewesen». Auch Mauro Jörg glaubt, dass es emotionalere Spiele und mehr Körpereinsatz geben wird als gegen Kloten. «Da freue ich mich darauf, das wird sicher eine gute Serie», gibt Jörg zu verstehen, dass der HCD heute Abend bereit sein wird. Oder wie Felicien Du Bois gegenüber der offiziellen HCD-Webseite sagte: «Jetzt gibt es nur noch eines: Gas geben!»

Bisherige Direktbegegnungen 2015/16

27.9.15: Davos – Bern 3:1

30.10.15: Bern – Davos 2:5

28.11.15: Davos – Bern 4:3 n.Verl.

16.1.16: Bern – Davos 1:2 n.Pen.

Mittrainieren konnten in dieser Woche wieder Enzo Corvi und Simon Kindschi, ein Einsatz heute Abend ist aber eher noch unwahrscheinlich. Auch welcher Ausländer überzählig sein wird, liess der Davoser Headcoach Arno del Curto gestern noch offen. Devon Setoguchi fehlte allerdings krankheitshalber im Training.

 

 

Infos

Playoff-Halbfinal, Spiel 1: HC Davos – SC Bern, Donnerstag 17. März 2016 um 19.45 Uhr in der Vaillant Arena. Die Tageskasse und der Fanshop öffnen am Vormittag von 10.00-11.30h und am Nachmittag ab 14.00 Uhr bis nach Spielende.

Tickets: Die Sitzplätze sind bis heute Mittag wohl restlos ausverkauft, Stehplätze sind für das erste Playoff-Halbfinalspiel von heute Abend aber noch zu haben. Es wird empfohlen, den Online-Vorverkauf zu nutzen.

Weitere Berichte: GRHeute hat in den letzten beiden Tagen ausführlich über die Geschichte der Playoff-Serie zwischen dem HCD und dem SCB berichtet sowie das Duell 2016 im Detail analysiert – inklusive Prognose.

Teaser

 

(Quelle: HC Davos/Bild: Leonardo Genoni und Felicien DuBois – EQ Images)