Tschechischer Töfffahrer im Engadin verunglückt

Am Freitagnachmittag ist ein Motorradfahrer auf der Engadinerstrasse zwischen Ardez und Giarsun mit einem Lastwagen kollidiert. Der schwerverletzte Töfffahrer wurde mit der Rega ins Kantonsspital nach Chur überführt, worauf er verstarb.

Eine Gruppe tschechischer Motorradfahrer fuhr am Freitagnachmittag von Scuol kommend über die Engadinerstrasse H27 in Richtung Zernez. Bei der Örtlichkeit Magnacun geriet der Motorfahrer in einer unübersichtlichen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich-frontal in einen entgegenkommenden Lastwagen.

Der 60-jährige Töfffahrer wurde bei der Kollision schwer verletzt. Ein Rettungsteam der Ambulanz Scuol reanimierte ihn auf der Unfallstelle, worauf er mit der Rega ins Kantonspital Graubünden nach Chur überflogen wurde. Kurze Zeit später erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

(Kapo, 18.6.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field