Rollerfahrer und Begleiterin verletzt

Bei einem Ausflug auf den Splügenpass sind ein Rollerfahrer und seine Soziusfahrerin verletzt worden.

Der Rollerfahrer und seine Frau waren vom Splügenpass in Richtung Splügen gefahren. In der letzten Spitzkehre vor dem Schiessstand versagten die Bremsen des Motorrollers; das Zweirad kam von der Strasse ab.

Der Lenker und seine Beifahrerin stürzten 25 Meter in die Tiefe und blieben beim Bachbett mittelschwer und leicht verletzt liegen. Wanderer hörten die rufende Frau und schlugen Alarm. Die beiden Verletzten wurden mit Winden geborgen und von der Rega ins Spital Chur geflogen. Das Motorrad wurde später von der Pikettgarage geborgen. 

(Kapo, 13.9.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLink
Polizeikarte 2015
TitleLink