Toter von A13 identifiziert

Der Mann, der vor zwei Wochen auf der Autobahn A13 von einem Auto angefahren wurde, ist identifiziert. 

Bei dem tödlich verunglückten Mann handelt es sich um einen 25-Jährigen aus Estland. Er war am 6. September zusammen mit drei anderen Männern, die gemeinsam in Norditalien arbeiteten, auf dem Weg nach Estland.

Auf der Fahrt gerieten die Männer in einen Streit, worauf er beim Südportal des Isla-Bella-Tunnels aus dem Auto ausstieg. Die anderen fuhren weiter. Später irrte der Estländer auf der Autobahn A13 umher und wurde von einem in Richtung Süden fahrenden Personenwagen erfasst und tödlich verletzt.

 

(Kapo, 20.9.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field