Mann beim Sträucher schneiden verunglückt

Aufpassen bei Gartenarbeiten: Ein 80-jähriger Mann ist beim Zurückschneiden von Sträuchern in Luzein gestürzt, mit dem Kopf auf die Strasse geprallt und dabei schwer verletzt worden.

Der Mann war am Donnerstagmorgen dabei, die Sträucher vor seinem Haus zurück zu schneiden, als er plötzlich das Gleichgewicht verlor und knapp drei Meter in die Tiefe stürzte.  Er blieb mit schweren Kopfverletzungen regungslos liegen.

Zum Glück hatte eine Drittperson den Mann gesehen und begann sofort, dem Mann zu helfen und bot gleichzeitig die Rettungskräfte auf. Der Mann wurde zuerst mit der Ambulanz ins Spital Schiers und danach ins Kantonsspital Chur gebracht.

 

(Kapo, 22.9.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field