Badi Sand «unplugged» 2017

Nach der gelungenen ersten Ausgabe im August 2016 kommt der durch die Jugendarbeit Chur und Sportanlagen Chur organisierte Event Badi Sand «unplugged» im 2017 mit einem fulminanten 5-tägigen Programm zurück. Vom 13. bis 17. Juni präsentieren junge und junggebliebene Musiker und Tänzer ihr Talent im Freibad Sand.

Schon vor den Sommerferien kommt der Badegast im Freibad Sand in den Genuss eines Saisonhöhepunkts: Vom 13. bis 17. Juni organisiert die Jugendarbeit der Stadt Chur in Zusammenarbeit mit den Sportanlagen Chur den Event Badi Sand «unplugged». Dabei haben Künstlerinnen und Künstler aus der Region die Möglichkeit ihr Können einem breiten Publikum zu zeigen. Die Kult-Badi Sand bietet hierfür die perfekte Kulisse.

Gleichzeitig nutzt die Jugendarbeit Chur den Event um Jugendliche auf Themen wie „Sicherheit in der Badi“, „Alkohol und Drogenkonsum“, sowie „Littering“ zu sensibilisieren. Auch soll sich das Projekt nicht nur an Jugendliche, sondern an alle Generationen richten und damit den regen Austausch unter verschiedenen Altersgruppen fördern. Deshalb sind nicht nur jugendliche Künstlerinnen und Künstler dabei, sondern auch junggebliebene Acts.

Das Programm kann sich zeigen lassen: jeden Tag treten bis zu sechs verschiedene Acts auf. Von Salsa und orientalischem Tanz über Musik-Acts wie Parco Molo, Fiona Cavegn oder Polyphone bis hin zu Alphornworkshop und Märchenbuchlesung – das Angebot ist vielfältig. Allerdings ist ein wenig Flexibilität bei Künstlern und Publikum gefragt, da die Auftritte jeweils nur bei schönem Badewetter möglich sind.

Jung und Alt dürfen sich somit während fünf Tagen bei Schönwetter und zum regulären Freibad Eintritt jeweils bis 22 Uhr auf ein abwechslungsreiches Programm in der Badi Sand freuen.

Weitere Informationen und Programmänderungen gibt’s auf www.jugendarbeitchur.ch.