Feuer aus! Die letzten besten Gehla-Bilder

Nach 27 Jahren ist ‹Ende Feuer› für die Gehla. Die letzte Ausgabe bot ein Programm wie kaum je zuvor. Gemäss Gehla-Chef Köbi Gross war die letzte Gehla unter alter Führung «gut besucht».


Gehla wird zur Guarda

Die neue Bündner Herbstmesse an der Oberen Au wird 2016 etwas später –  vom 29. Oktober bis 1. November – stattfinden als bisher und nur noch vier Tage dauern. Und: Sie wird neu Guarda heissen. Auch wird sie deutlich redimensioniert und regionaler über die Bühne gehen. Neue Messeleiter sind Marco Engel, Rolf Graf und Alberto Heras.

Die Besucherzahlen der letzten Jahre – 2014 kamen 62’000 – wurde nach Aussagen langjähriger Standplatztreiber zwar nicht erreicht, trotzdem wollte Köbi Gross nicht wehmütig auf die letzte Gehla nach 27 Jahren unter Leitung der Domenig AG zurückschauen. «Es waren schöne Jahre, auch die gute Zusammenarbeit in unserem Team», äusserte er sich gegenüber Radio Südostschweiz, «das ist im Leben halt so. Jetzt schauen wir wieder nach vorne.»

Die Gehla 2015 hatte es auf jeden Fall in sich: Mit unzähligen Events wurde die Obere Au zur Festhütte, auch wenn einzelne Live-Acts doch ziemlich spärlich besucht wurden. Wer kam, hatte aber auf jeden Fall seinen Spass, wie die Bilder unten zeigen.

Die letzten besten Bilder zur Gehla – bist du auch drauf?

[Best_Wordpress_Gallery id=»8″ gal_title=»Gehla People 15″]


[Best_Wordpress_Gallery id=»9″ gal_title=»Gehla Party 15″]


[Best_Wordpress_Gallery id=»10″ gal_title=»Fehla Ausstellung 15″]

 

 

(Fotos: Charly Bosshard)