17 neue Stellen für die Kantonspolizei Graubünden

Die Kantonspolizei Graubünden hat ab sofort drei neue Polizistinnen und 14 neue Polizisten. Sie sind am Freitagvormittag in feierlichem Rahmen im Grossratssaal in Chur brevetiert worden. Nach der Grundausbildung verstärken sie nun das Korps der Kantonspolizei Graubünden.

Drei Frauen und 14 Männer absolvierten die einjährige Polizeischule in Amriswil (TG) und standen bereits im Rahmen eines Praktikums einige Wochen im Kanton im Einsatz. Ab 1. Oktober 2015 sind sie nun offiziell Teil der Kantonspolizei Graubünden – mit allen Rechten und Pflichten, die der Polizeidienst mit sich bringt. Das entsprechende Gelübde legten sie während der Brevetierungsfeier über der Bündner Fahne ab. Neben den Familienangehörigen der Brevetierten nahmen auch zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Verwaltung sowie von Partnerorganisationen an der Feier teil.

Kommandant bereits an den ersten zwei Tagen dabei

Der Kommandant der Kantonspolizei Graubünden, Oberst Walter Schlegel, begleitete die Absolventen der Polizeischule während des ganzen Ausbildungsjahres. Ihm ist wichtig, seine neuen Mitarbeitenden gut kennen zu lernen. Mit der Polizeischule gemeinsam am zweiten Ausbildungstag den Klettersteig Pinut zu erklimmen, war ihm ein besonderes Anliegen. Deshalb verbrachte er bereits die ersten beiden Ausbildungstage zusammen mit der Polizeischule. Mit Blick auf den bevorstehenden Berufsalltag appellierte Schlegel an seine neuen Mitarbeitenden, jederzeit und auch in schwierigen Lagen überzeugend zu reagieren. «Sie müssen sich immer bewusst sein, dass Sie für die Sicherheit der Bevölkerung im Einsatz stehen», erklärte Schlegel.

«Sie dürfen stolz sein, sich für die Sicherheit engagieren zu können»

Regierungsrat Christian Rathgeb gratulierte den neuen Polizistinnen und den neuen Polizisten zur bestandenen Abschlussprüfung. Der Vorsteher des Departementes für Justiz, Sicherheit und Gesundheit sagte zu den neuen Mitarbeitenden: «Sie dürfen stolz sein, ab dem heutigen Tag zur Kantonspolizei Graubünden zu gehören und sich für die Sicherheit in diesem Kanton engagieren zu können». Die Kantonspolizei Graubünden sei ein modernes, gut ausgebildetes, gut ausgerüstetes und effizient geführtes Polizeikorps, so Rathgeb weiter.

 


Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den ersten Stationierungsorten:

• Balzer Remo, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
• Bernhard Gian Andrea, Verkehrsstützpunkt Silvaplana
• Boner Andreas, Polizeiposten Scuol
• Casanova Adrian, Polizeiposten Scuol
• Christoffel René, Polizeiposten Pontresina
• Chumthong Kritsada, Polizeiposten Ilanz
• Demont Andrea Celest, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
• Falvo Clarissa, Polizeiposten Roveredo
• Gubser Adrian, Polizeiposten Pontresina
• Jäger Flavio, Polizeiposten Davos
• Kessler Jann Andrea, Polizeiposten Davos
• Kurath Dario, Polizeiposten Davos
• Pfiffner Astrid, Verkehrsstützpunkt San Bernardino
• Tschenett Enrico, Polizeiposten Martina
• Walter Daniela, Polizeiposten Disentis
• Zinsli Tiziano, Polizeiposten Samedan
• Zurflüh Adrian, Polizeiposten Arosa

 

Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field