Sportförderung: Alle 22 Massnahmen unter der Lupe

Hier gehts zum vollständigen Sportförderungskonzept
Hier gehts zum Interview mit Graubünden-Sport-Präsident Remo Cavegn

Die Bündner Regierung hat gestern ihr Sportförderungskonzept vorgestellt. GRHeute stellt die 22 Massnahmen mit Kommentar vor.

Bündnerinnen und Bündner sind Studien zufolge die sportlichsten Schweizer. Sie geben pro Kopf und Jahr durchschnittlich 3’056 Franken für Sport aus, rund 500 Franken mehr als der gesamtschweizerische Durchschnitt. Zahlreiche Spitzenathletinnen und -athleten, weltbekannte Sportanlässe und die ausgereifte Infrastruktur machen Graubünden zu einem echten Sport-Kanton.

Im Konzept werden für die nächsten Jahre wurden 22 Optimierungsziele und entsprechende Massnahmen gesetzt, in den Kategorien:

  • Schulsportförderung (5 Ziele/Massnahmen)
  • Breitensportförderung (2 Ziele/Massnahmen)
  • Leistungssportförderung (3 Ziele/Massnahmen)
  • Sportanlässe (1 Ziel/Massnahme)
  • Sport-Infrastruktur (5 Ziele/Massnahmen)
  • Information und Beratung (6 Ziele/Massnahmen)

Folgend die Ziele und Massnahmen, mit Kommentar und unserer Einschätzung, wie spannend sie sind. Mit Vorsicht zu geniessen.