Glück im Unglück bei Wohnungsbrand in Mastrils

Kurz nach 16.30 Uhr bemerkten die Bewohner der Wohnung im zweiten Stock Brandgeruch. Es gelang ihnen nicht, das in ihrer Wohnung ausgebrochene offene Feuer selbständig zu löschen. Sie benachrichtigten umgehend die weiteren im Haus anwesenden Personen, welche die Feuerwehr alarmierten. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant, in welchem sich zu diesem Zeitpunkt die Serviertochter und ein Gast aufhielten.

Sämtliche Personen konnten das Haus selbständig verlassen. Die mit rund fünfzig Personen ausgerückte Stützpunktfeuerwehr Landquart brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Die Schäden an der Holzdecke zum oberen Stockwerk sowie die Russschäden am unter Denkmalschutz stehenden Haus sind beträchtlich. Warum das Feuer ausgebrochen ist wird durch die Kantonspolizei Graubünden untersucht.

(Kapo, 17.1.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLink
Polizeikarte 2015
TitleLink