Aufmerksame Hoteliers vereiteln Raubüberfall in Davos

Da hat das Hotelpersonal gründliche Arbeit geleistet: Aufgrund von Hinweisen hat die Polizei in Davos vier Litauer festgenommen, die einen Raubüberfall geplant hatten.

Die Litauer, alle zwischen 21 und 24 Jahren alt, waren schlau: Sie hatten in zwei verschiedenen Hotels übernachtet. Doch die Hoteliers waren noch schlauer: Sie meldeten der Kantonspolizei Graubünden ihre Beobachtungen. So führte die Kantonspolizei eine Kontrolle der Männer durch – und tatsächlich fanden sich in einem Hotelzimmer alles, was auf einen geplanten Raubüberfall schliesst.

Die vier Männer wurden fest genommen; teilweise waren sie einschlägig vorbestraft. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Strafuntersuchung wegen strafbarer Vorbereitungshandlungen ein. Zurzeit wird abgeklärt, ob sich die Männer für weitere Straftaten in der Schweiz zu verantworten haben. Zwei Tatverdächtige befinden sich weiterhin in Haft.

(Kapo, 22.6.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field