Im Werkhof in Domat/Ems brannte es

Im Werkhof in Domat/Ems ist am Samstagabend ein Brand ausgebrochen. Der Brandherd befand sich in einer in der Recyclinghalle abgestellten Sperrgutmulde. Es entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand. 

Kurz nach acht Uhr abends meldeten mehrere Anrufer der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden, dass sie beim Werkhof in Domat/Ems starken Rauch und auch Flammen festgestellt hätten. Unverzüglich wurde die Feuerwehr Domat/Ems – Felsberg sowie die Betriebsfeuerwehr der Ems Chemie aufgeboten. Die rund vierzig Einsatzkräfte stellten fest, dass in der verschlossenen Recyclinghalle der Inhalt einer Sperrgutmulde in Vollbrand stand. Die Feuerwehrleute konnten das Feuer rasch löschen. Die betroffene Mulde wurde ins Freie transportiert. Das verbrannte Sperrgut wird nun durch Spezialisten der Brandermittlung untersucht und anschliessend fachgerecht entsorgt. Ebenfalls leicht in Mitleidenschaft gezogen wurde die Halle selbst. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden, dürfte aber nicht allzu hoch sein. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

(Kapo, 17.7.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLink
Polizeikarte 2015
TitleLink