Raser in Disentis: 187 statt 80 km/h !

Ein Personenwagen mit Schweizer Kontrollschildern ist am Sonntagmittag zwischen Sumvitg und Disentis mit massiv überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen. 

Das Geschwindigkeitsmessgerät der Kantonspolizei Graubünden zeigte nach Abzug der Toleranz einen Wert von 187 Stundenkilometern an. Auf dem Tacho hatte der Fahrer also eine Geschwindigkeit von beinahe 200 km/h!

Auf diesem Abschnitt der Oberalpstrasse sind allerdings «nur» 80 Stundenkilometer erlaubt. Da es sich um eine Radarkontrolle ohne Anhalteposten gehandelt hatte, konnte das Fahrzeug vor Ort nicht gestoppt werden.

Der fehlbare Lenker wird bei der Staatsanwaltschaft Graubünden angezeigt, seinen Ausweis ist er aber sicher für eine Weile los.

(Kapo/GRHeute, 22.9.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field