Schiers: Fünf Verletzte bei zwei Kollisionen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Nationalstrasse A28 in Schiers sind fünf Personen verletzt worden, eine davon schwer. An den drei am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Am Sonntagabend fuhr ein Automobilist von Landquart in Richtung Davos. Gemäss ersten Erkenntnissen kam auf dem Streckenabschnitt zwischen den Ausfahrten Schiers West und Schiers Industrie ein entgegenkommender Personenwagen auf seine Fahrbahnhälfte. In der Folge kam es zu einer seitlich frontalen Kollision der beiden Personenwagen.

Anschliessend geriet der in Richtung Davos fahrende und stark beschädigte Personenwagen seinerseits auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Eine Person wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Strassenrettung Mittelprättigau geborgen werden.

Der mittelschwer verletzte Lenker wurde mit dem Rega-Helikopter ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen. Vier weitere Verletzte, darunter eine schwerverletzte Person, wurden von der Rettung Chur und Rettung Schiers medizinisch versorgt und in die Spitäler Chur und Schiers transportiert. Der Verkehr wurde während rund 4 Stunden durch das Dorf Schiers umgeleitet.

Unfall1
(Kapo, 9.11.2015)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field