Langwies: Kleinbus stürzt über 30 Meter ab

Bei einem Verkehrsunfall auf der Schanfiggerstrasse zwischen Peist und Langwies ist am Mittwochnachmittag ein Fahrzeuglenker verletzt worden.

Der 36-jährige Lenker eines Lieferwagens fuhr von Peist kommend über die Schanfiggerstrasse in Richtung Langwies. Nach einer übersichtlichen Rechtskurve bei der Örtlichkeit Palätsch, kurz vor Langwies, geriet der Lenker mit seinem Kleinbus auf der schneebedeckten Strasse an den rechten Fahrbahnrand. In der Folge durchschlug das Auto den Bündnerzaun und stürzte 34 Meter über den steilen Abhang hinunter. Auf dem Dach liegend kam das Fahrzeug zum Stillstand, so dass der Lenker in der Kabine eingeklemmt wurde. Die Strassenrettung der Feuerwehr Arosa rückte mit acht Einsatzkräften zum Unfallort aus und befreite den Mann aus seiner misslichen Lage.

Der Mann wurde unbestimmten Verletzungen mit der Ambulanz der Alpinmedic Arosa ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt.

Mehrere Verkehrsunfälle

Aufgrund der schneebedeckten Fahrbahnen ereigneten sich am Mittwochnachmittag auf dem Strassennetz in Graubünden an verschiedenen Orten mehrere Verkehrsunfälle mit Sachschaden. In Davos-Dorf kam es zudem zu einer Frontalkollision mit verletzten Personen.

 

(Kapo, 3.2.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLink
Polizeikarte 2015
TitleLink