Disentis: Teenie-Sprayer in flagranti erwischt

Von Montag bis Donnerstag letzter Woche sind in Disentis/Mustér mehrere Sachbeschädigungen verübt worden. Die Kantonspolizei Graubünden klärte die Taten auf. Drei Jugendliche sind geständig.

Die drei jungen Männer im Alter von 15 und 16 Jahren weilten diese Woche mit ihren Eltern in den Sportferien. Abends im Dorf unterwegs, verschmierten sie Informationstafeln, Fensterscheiben, eine Lastwagenmulde, eine sanitäre Anlage in einem Rohbau und Signalisationstafeln mit Filzstift und Ketchup.

Aufgrund von Ermittlungen und dank eines Hinweises aus der Bevölkerung ertappte eine Polizeipatrouille die Feriengäste in flagranti.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. Die drei Tatverdächtigen werden an die Jugendanwaltschaft Graubünden verzeigt.

(Kapo, 29.2.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field