Velofahrer nach Sturz schwer verletzt

Zwischen Forcola di Livigno und La Motta hat sich am Sonntagmorgen bei einem Velorennen ein Selbstunfall mit einem Rennvelo ereignet. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

Der 31-jährige Teilnehmer eines Velorennens fuhr kurz nach 9 Uhr von der Forcola di Livigno in Richtung La Motta. Bei der Örtlichkeit Plan di Gess stürzte der Mann und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Die Rega überführte ihn ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Am Velorennen im Engadin mussten einige weitere Selbstunfälle von Teilnehmenden verzeichnet werden.

(Kapo, 3.7.2016)
Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field