Riesenglück für 76-Jährigen in Bergün

Das war Massarbeit! In Bergün ist am Samstagnachmittag ein Personenwagenlenker mit Glück beschenkt worden. Beim Parken fuhr das Fahrzeug weg und stürzte beinahe in das Bachbett. Verletzt wurde niemand.

Ein 76-jähriger österreichischer Fahrzeuglenker fuhr auf den Parkplatz Tuors bei Bergün um dort zu parken. Er betätigte das Bremspedal, worauf die Automatik des Fahrzeuges den Motor abstellte. Nachdem seine Beifahrerin ausgestiegen war, fuhr der Personenwagen samt Lenker einige Meter vorwärts und über den Parkplatzrand hinaus. Zum Glück stand dort ein Holunderstrauch an der Böschung, welchen das Fahrzeug aufhielt und aufbockte, sodass der Personenwagen frontseitig freischwebend zum Stillstand kam. Verletzt wurde niemand. Das Fahrzeug musste mit einem Kranlastwagen aus der unglücklichen Lage geborgen werden.

Polizeimeldungen auf einen Blick
TitleLinkmy_custom_field
Polizeikarte 2015
TitleLinkmy_custom_field

(Kapo, 11.12.16)