Kanton unterstützt «Graubünden 360°»

Die Bündner Regierung gewährt der Rhätischen Bahn (RhB) im Rahmen der Neuen Regionalpolitik des Bundes (NRP) einen Beitrag von insgesamt 425 000 Franken für das Projekt „Graubünden 360° – der digitale Reisebegleiter der Rhätischen Bahn für Graubünden“. NRP-Beiträge gehen je zur Hälfte zulasten des Bundes und des Kantons.

Mit dem Projekt verfolgt die RhB das Ziel, eine ganzheitliche Digitalisierung des touristischen Angebots in allen Destinationen im Kanton Graubünden anzustreben. Es handelt sich dabei um ein kantonsweites, einheitliches Gästebegleitungs- und Vertriebssystem, das die Inspiration und Buchung übernimmt. Sämtliche touristischen Produkte wie Eintritte, Events, Bergbahntickets, Restaurants, Aktivitäten und öffentlicher Verkehr werden gebündelt und können direkt über „Graubünden 360°“ gebucht werden. Die Gäste sollen während der Ferienplanung, der Anreise und dem Aufenthalt unterstützt werden und direkt auf sie zugeschnittene Angebote der teilnehmenden Leistungsträger erhalten.

Der Projektstart ist im Sommer 2020 vorgesehen. „Graubünden 360°“ soll im Winter 2020/21 fertig gestellt sein und für alle interessierten Destinationen und Leistungsträger im Kanton Graubünden live gehen.

 

(Bild: zVg./swiss-image.ch/Christopf Benz)