In Klosters ist am Sonntagnachmittag ein Motorradfahrer gestürzt. Er zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu.

Der 53-Jährige fuhr kurz vor 17 Uhr auf der Hauptstrasse von Davos in Richtung Klosters. Bei der Örtlichkeit Grüenbödeli geriet sein Motorrad in einer langgezogenen Rechtskurve auf die Gegenfahrspur. Während einer starken Bremsung des Hinterrads stürzte der Motorradfahrer. Eine zufällig anwesende Ärztin übernahm mit Drittpersonen die erste medizinische Versorgung des Verunfallten.

Gemeinsam mit einer Crew der Rega wurde diese weitergeführt und der mittelschwer Verletzte ins Spital nach Davos geflogen. Die Kantonspolizei Graubünden ermittelt die genauen Umstände, die zu diesem Verkehrsunfall führten.

(Bild: Kantonspolizei Graubünden, 11.9.2023)

author

GRHeute

www.grheute.ch
GRHeute Redaktion